ROSEWATER - DER AUFSTAND (2/3)

ROSEWATER - DER AUFSTAND (2/3)

Tade Thompson

Sprecher: Raschid Daniel Sidgi

2067: Die Stadt Rosewater ist chaotisch, pulsierend und voller Leben – das zum Teil immer außerirdischer wird, ohne dass die Bevölkerung die damit verbundene Bedrohung erkennt.

Auch dem charismatischen Bürgermeister Jack Jacques, der Rosewater zu einem von Nigeria unabhängigen Staat erklärt hat, ist die Gefahr der unterschwelligen Übernahme durch die Aliens nicht bewusst. Zumal er andere Sorgen hat, denn die nigerianische Regierung ist nicht bereit, die prosperierende Stadt kampflos in die Freiheit zu entlassen.

Da erwacht in den ruhigen Vorstädten der Stadt eine Ehefrau und Mutter, die zu ihrem Entsetzen nicht mehr weiß, wer sie ist – mit Erinnerungen, die zu etwas viel Älterem, Zerstörerischem gehören, das nicht von dieser Welt stammt. Als Wormwood, der Außerirdische, der für Rosewaters rasantes Aufblühen gesorgt hatte, im Sterben liegt, ist diese Frau die letzte Hoffnung für die von nigerianischen Truppen bedrängte Stadt. Doch der Preis für die Rettung ist hoch. Wie hoch, erkennen nur die S45-Agentin Femi, Ex-Agent Kaaro, seine Lebensgefährtin Aminat und schließlich auch Jack Jacques. Doch ist es für einen anderen Weg nicht bereits zu spät?

Rosewater – der Aufstand ist die spannende Fortsetzung des fulminanten Auftakts der Trilogie und schließt inhaltlich ziemlich direkt an den ersten Band an. Teils Science-Fiction, teils Spionage-Thriller, teils phantasmagorische Reise durch eine bizarre, aber nicht allzu ferne Zukunft, ist dieses Buch eine nigerianische Alien-Invasionsgeschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen möchte.